• Startseite

VfR Herren gegen Waltersweier und Oberachern 2

Virapa Hugo 20171008 VfRWillstaett SVOberachernII 262VfR Herren mit sechs Punkten an diesem Wochenende!

VfR Herren 2 - SV Waltersweier 1 3:2, Tore: Eugen Sirghe, Concorde Nyaminani und Luca Batt

VfR Herren 1 - SV Oberachern 2 2:0, Tore: Hugo Virapa und Atanas Karagyaurov

 

 

Hugo Virapa war von Junkung Minteh vor dem Führungstreffer nicht zu stoppen.

Spielbericht und Fotos von Udo Künster

 

Späte Willstätter Treffer sichern zweiten Heimsieg

Der VfR Willstätt hat mit einem 2:0-Heimerfolg im Aufsteigerduell gegen den Landesliga-Dritten SV Oberachern II dem Sprung vom Tabellenende geschafft. Die Treffer erzielten Hugo Virapa und Atanas Karagyaurov in den Schlussminuten.

Willstätt (uk). Mit dem zweiten Heimsieg sicherte sich der VfR Willstätt gegen Mitaufsteiger SV Oberachern II drei wichtige Punkte in Richtung Klassenerhalt. In der ersten Halbzeit hatten die Gastgeber das Spiel im Rosengarten-Stadion über weite Strecken im Griff. Dank eines starken Pressing an der Mittellinie und einer läuferisch hervorragenden Einstellung ließen die Spieler von VfR-Trainer Asbet Asa die favorisierte Oberligareserve nicht zu ihrem Rhythmus kommen. „Wir haben die erste Halbzeit komplett verschlafen“, erklärte SVO-Trainer Stefan Geppert, während der VfR-Coach die Organisation seiner Mannschaft lobte. Durch das frühe Stören boten sich dem VfR mehrere Torchancen, doch Yannick Assenmacher, Arda Giragos und Liviu-Andrei Chirita zielten knapp am Gästetor vorbei. In der 36. Minute musste VfR-Torwart Tobias Meyer eingreifen, nachdem Sascha Raz nach einem Ballverlust in der Vorwärtsbewegung plötzlich im Strafraum frei zum Schuss kam. Zu Beginn der zweiten Halbzeit fand Oberachern besser ins Spiel und der Willstätter Keeper rückte mehr in den Mittelpunkt. Doch er hielt seine Mannschaft mit Paraden gegen Andreas Weisgerber, Pascal Sattelberger mit einem Freistoß und nochmals gegen Sattelberger nach einem erneuten Ballverlust im Mittelfeld im Rennen. Zehn Minuten vor dem regulären Spielende boten sich beide Mannschaften einen offenen Schlagabtausch und Willstätt lief einige gefährliche Konter. Nachdem Sattelberger mit einem Schuss an der Querlatte gescheitert war, traf der eingewechselte Hugo Virapa einen Konter zum 1:0 und hatte noch Glück, dass der Ball vom Innenpfosten ins SVO-Tor sprang (87.). In der Nachspielzeit musste Andrei-Stefan Badea wegen Meckerns mit Gelb-Rot vom Platz. Willstätt nutzte den Raum und Atanas Karagyaurov markierte nach Zuspiel von Arda Giragos den 2:0-Endstand (90. + 2). „Meine Mannschaft hat sich für den Aufwand über 90 Minuten endlich belohnt“, sagte Asbet Asa erleichtert. Am Sonntag trifft der VfR in einem weiteren Heimspiel auf den FV Schutterwald.

Torjubel Virapa 20171008 VfR Willstaett SVOberachernII273Torjubel Karagyaurov 2017 10 08 VfRWillstaett SVOberachernII294

 

 

 

 

 

VfR Willstätt: Meyer; Klumpp, Grüner, Kraus (88. Karagyaurov), Giragos, Almansa (62. Steurer), Chirita (66. Virapa), Assenmacher, Moser, Savane, Burglin (90. + 1 Jabain).

SV Oberachern II: Buss; Demir (61. Volk), Sattelberger, Minteh, Weisgerber, Raz (65. Leberer), Filkovic, Ganster, Hocak (68. Badea), Weber, Koch (75. Gülel).

Zuschauer: 150.

Schiedsrichter: Philipp Mößner (Karlsruhe).

Tore: 1:0 Virapa (87.), 2:0 Karagyaurov (90. + 2).

Gelb-Rot: Badea (90. + 1) wegen Reklamieren.

Sponsoren

hilzinger.de