• Startseite

VfR Herren in Ottenau

VfR Herren mit drei Punkten in Ottenau:

SpVgg Ottenau 1 - VfR Herren 1 2:6, Tore: 2x Atanas Karagyaurov, Arda Giragos, Liviu Chirita, Waldemar Kraus und Steffen Grams

Das Spiel der 2. Mannschaft in Sundheim wurde witterungsbedingt abgesagt. Der Nachholtermin steht noch nicht final fest, dieser wird in den nächsten Tagen bekannt gegeben.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

VfR Stürmer Atanas Karagyaurov bereitete das 1:1 von Arda Giragos vor und erzielte das 2:2 und 2:3 selbst.

 

Spielbericht und Foto zum Landesliga Spiel in Ottenau von Udo Künster: 

Fußball, Landesliga Staffel 1: SpVgg Ottenau – VfR Willstätt  2:6 (2:2)

Ottenau (uk). Zum Auftakt der Landesliga-Rückrunde hat Aufsteiger VfR Willstätt für einen Paukenschlag gesorgt. Im Auswärtsspiel beim Tabellennachbarn SpVgg Ottenau gelang der Mannschaft von Trainer Asbet Asa ein deutlicher 6:2-Erfolg. „Nach einer von beiden Seiten in der Abwehr schlecht geführten ersten Halbzeit haben wir nach der Pause die Initiative übernommen und endlich unsere Torchancen genutzt“, sagte der VfR-Vorsitzende Stefan Hochwald und bestätigte seinem Trainer zusätzlich ein glückliches Händchen bei den Einwechslungen. Alle Tore der ersten 45 Minuten fielen nach Abwehrfehlern. Steffen Weiler brachte Ottenau schon nach zwölf Minuten in Führung, doch Arda Giragos glich nach Kopfballvorlage von Atanas Karagyaurov zum 1:1 aus (25.). Patrick Ebler nutzte einen Schnitzer in der VfR-Hintermannschaft zur erneuten 2:1-Führung (29.), die Karagyaurov unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff aus der Drehung heraus egalisierte (45.). Eine Kombination über Yannick Assenmacher und Youssouf Savane und dem erfolgreichen Abschluss von Atanas Karagyaurov zum 3:2 (57.) brachte den VfR erstmals in Front. Zwei Minuten nach seiner Einwechslung umspielte Liviu-Andrei Chirita mit seiner ersten Aktion Torwart Dirk Glaser und schob zum 4:2 ein (70.). Danach war die Moral der Spielvereinigung gebrochen und die Heimmannschaft ließ die Köpfe hängen. Steffen Grams (73.) und Waldemar Krams (76.) erhöhten zum 6:3-Endstand. „Hervorheben kann man aus der starken Mannschaftsleistung Youssouf Savane, der viel nach hinten gearbeitet hat und Atanas Karagyaurov, der seine Chancen nutzen konnte“, sagte Stefan Hochwald. Mit dem zweiten Auswärtssieg in Folge verließ der VfR einen Abstiegsplatz und trifft vor der Winterpause in den letzten zwei Heimspielen auf den TuS Durbach und den Rastatter SC. Zwei Topteams, gegen die sich der VfR Bonuspunkte im Kampf um den Klassenerhalt verdienen kann.

 

SpVgg Ottenau: Glaser; Mantel (70. Bastian), Schmieder (57. Walter), Chwalek, Mahler, Weiler (46. Wunsch), Hornung, Fortenbacher, Cuttica, Murr, Ebler.

VfR Willstätt: Meyer; Klumpp, Grams, Kraus (81. Moser), Giragos (81. Huft), Steurer (72. Grüner), Almansa, Karagyaurov (68. Chirita), Jabain, Assenmacher, Savane.

Schiedsrichter: Rini Iljazi (Wurmberg).

Tore: 1:0 Weiler (12.), 1:1 Giragos (25.), 2:1 Ebler (29.), 2:2, 2:3 Karagyaurov (45., 57.), 2:4 Chirita (70.), 2:5 Grams (73.), 2:6 Kraus (76.).

Sponsoren

hilzinger.de